Berlin Art@Site www.artatsite.com Brütt Adolf Gerettet
Artist:

Adolf Brütt

Title:

Gerettet

Year:
1887
Adress:
Bodestrasse 1
Website:
www.sh-kunst.de:
Bildhauer Adolf Brütt zeigt in seiner lebensgroßen Bronzeplastik „Der Fischer – Gerettet“ auf dem Museumsberg Flensburg zwei realistisch nachgebildete Menschen in einer anrührenden Situation. Eine kraftlose junge Frau im leichten Kleid wird von einem älteren Fischer in wetterfester Kleidung getragen. Der ganze Körper der Frau hängt ermattet in den kräftigen Armen des aufrecht stehenden Fischers.

www.wikipedia.org:
Adolf Brütt (10 May 1855 in Husum – 6 November 1939 in Bad Berka) was a German sculptor. He was the founder of the Weimarer Bildhauerschule (Weimar Sculpture School) and its accompanying bronze foundry.
Gerettet is a sculpture by Adolf Brütt, installed in the Kolonnadenhof outside the Alte Nationalgalerie in Berlin, Germany.

www.sh-kunst.de:
Adolf Carl Johannes Brütt wurde am 10. Mai 1855 in Husum geboren. Nach einer Steinbildhauerlehre in Kiel studierte er 1875–1878 an der Berliner Kunstakademie und war Meisterschüler des Bildhauers Leopold Rau. Die Schwerttänzerin von 1891–1893, für die er auf der Weltausstellung in Paris 1900 die Goldmedaille bekam, machte ihn auch über die deutschen Grenzen hinaus bekannt. Goldene Medaillen erhielt er auch für seine Ausstellungen in Berlin, Melbourne, St. Louis 1904 und Chicago 1893. Er war Professor und Senator der Preußischen Akademie der Künste, Berlin und gilt als einer der Hauptvertreter des norddeutschen Realismus. Adolf Brütt starb am 6. November 1939 in Bad Berka/Thüringen. Sein Nachlass wird vom Nordsee Museum Nissenhaus in Husum verwaltet.