Berlin Art@Site www.artatsite.com Stefan Horota Giraffengruppe
Artist:

Stefan Horota

Title:

Giraffengruppe

Year:
1967
Adress:
Karower Chaussee
Website:
www.bildhauerei-in-berlin.de:
Die von Stephan Horota geschaffene Tierplastik besteht aus zwei lebensgroßen Giraffen, die, im Winkel aufgestellt, sich fast berühren. Die Tiere sind in naturnaher, typischer Haltung wiedergegeben. Die grazilen Köpfe blicken in verschiedene Richtungen, wodurch sich eine gewisse Spannung aufbaut. Die Einzelfiguren stehen ohne Plinthen oder Sockel auf der gepflasterten Freifläche.
Die Großplastik „Giraffengruppe“ entstand 1967-1968 im Zusammenhang mit der Errichtung des neuen Bucher Wohnviertels WB I – ein Wohngebiet südwestlich der Karower Chaussee, das von fünfgeschossigen Wohnblöcken in Großtafelbauweise geprägt wird (s. Ochs, Haila: Denkmale in Berlin. Bezirk Pankow, Ortsteil Buch (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland). Petersberg 2010, S.40).
Die Plastik fand ihre Aufstellung 1970 als Teil der künstlerischen Gestaltung des Neubaugebietes. Sie stand ursprünglich auf einem quaderförmigen Betonsockel nahe dem heutigen Standort, bei der Wohnzeile, Haus Karower Straße 171. Im Rahmen der wohl nach 1990 erfolgten Anlage einer begrünten Freianlage mit Pergola und Sitzecke zwischen den Wohnblöcken, vor der Kita Karower Chaussee169B, fand die Giraffengruppe ihren heutigen Standort. Hier geschah die Aufstellung ohne Sockel auf der gepflasterten Freifläche. Ein zweite Giraffengruppe von Horota wurde zur gleichen Zeit im Tierpark Friedrichsfelde (Berlin-Lichtenberg) aufgestellt.
Text: Jürgen Tomisch.
Translation:
By Stephan Horota created animal sculpture consists of two life-size giraffes, placed at an angle, almost touching. The animals are shown in close-to-nature, typical stance. The graceful heads are looking in different directions, creating a certain tension builds. The individual figures are without plinths or Socket on the stone-paved open space.
The large sculpture "giraffe group" was created in 1967 and 1968 in connection with the construction of the new Bucher residential district, WB I – a residential area in the southwest is dominated by the Karower Chaussee, the five-storey residential blocks in large-panel construction (s. Ochs, Haila: monuments in Berlin. The District Of Pankow, The District Of Book (Monument To The Topography Of The Federal Republic Of Germany). Petersberg 2010, P. 40).
The plastic found its establishment in 1970 as part of the artistic design of the new construction area. It originally stood on a square-shaped concrete base, close to the current location in the residential row house Karow road 171. In the framework of the well after 1990 plant, a leafy plant with a Pergola and Seating area between the residential blocks, in front of the Kita Karow Chaussee 169B, found the giraffe group of your current location. Here are the installation happened without the Socket on the stone-paved open space. A second giraffe group of Horota was established at the same time, at the Tierpark Friedrichsfelde (Berlin-Lichtenberg).
Text: Jürgen Tomisch.

www.wikipedia.org:
Stephan Horota (* 4. September 1932 in Futok / Serbien) ist ein deutscher Bildhauer. Seine zahlreichen bildhauerischen Arbeiten im öffentlichen Raum findet man in Berlin, Frankfurt (Oder), Rostock und Schwerin. Er stellt überwiegend Menschen und Tiere dar und verwendet Kupfer und Stein als Materialien.
Von 1938 bis 1944 besuchte Stephan Horota die Volksschule in Novi Sad. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde seine Familie in Kladno (Mittelböhmen) interniert und 1947 zum Rest der Familie nach Deutschland zwangsumgesiedelt.
Von 1947 bis 1951 absolvierte er in Wismar eine Tischlerlehre. Es folgte anschließend ein Bildhauerstudium – erst in Wismar, später an der Fachschule für angewandte Kunst in Heiligendamm und 1954 bis 1956 an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee bei Theo Balden und Heinrich Drake.
Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre in einer Holzbildhauerwerkstatt in Berlin und ab 1963 freischaffend.
Er lebt in Berlin-Hohenschönhausen und ist mit der Künstlerin Birgit Horota verheiratet. Sein Bruder Josef lebt bis heute mit der Familie in Sachsen.
Translation:
Stephan Horota (* 4. September 1932 in Futok / Serbia) is a German sculptor. His many sculptural Works in the public space in Berlin, Frankfurt (Oder), Rostock and Schwerin. He represents mostly people and animals and used copper and stone materials.
From 1938 to 1944, visited Stephan Horota elementary school in Novi Sad. After the end of the Second world war, his family was interned in Kladno (Central Bohemia) and in 1947 to the Rest of the family to Germany for forced.
From 1947 to 1951 he graduated in Wismar as a carpenter. It is a sculptor's study – the first in Wismar followed then, later, at the school of applied arts in Heiligendamm and 1954 to 1956 at the Academy of fine and applied art in Berlin-Weißensee in Theo Balden and Heinrich Drake.
After graduating, he worked for several years in a wood sculptor's workshop in Berlin, and starting in 1963 as a freelancer.
He lives in Berlin-Hohenschönhausen, and is married to the artist Birgit Horota. His brother Joseph still lives with the family in Saxony.