Berlin Art@Site www.artatsite.com Ansgar Nierhoff Die Bastion
Artist:

Ansgar Nierhoff

Title:

Die Bastion

Year:
1980
Adress:
Potsdamer Strasse 33
Website:
Compared with other artworks
Meditation gegen das Schweigen by Sylvia Fohrer (Berlin, picture 1, more information) is difficult to understand, puzzling.

Ansgar Nierhoff’s Die Bastion has a similar shape as the artwork Nooit Meer Auschwitz by Jan Wolkers (Amsterdam, picture 2, more information). The difference is the massiveniss of the work. The question is whether the work gives the visitor a similar consolation as Nooit Meer Auschwitz.

he monument Dani Karavan for Roma and Sinti (Berlin, figure 3, more information) gives respect and invites you to commemorate together and ponder.
By Theo, www.artatsite.com
ww.museum-der-1000-orte.de:
Seine Arbeit mit dem bezeichnenden Titel „Die Bastion“ nutzt das bereits von Scharoun mit Hermann Mattern gemeinsam als Freiraum gestaltete Gelände mit den unregelmäßigen Bodenerhebungen zur Potsdamer Straße hin als eine Art flaches Vorwerk – ganz so wie es eine Festungsarchitektur anstellen könnte. Kleine Geländestufen sind mit einem steinernen Mauervorsprung konturiert, fallen zur Staatsbibliothek hin ab und bieten eine Sitzgelegenheit. Die „dem Geländeanstieg entgegengesetzte Höhenentwicklung sind meine Mittel, um Meßbares und Wägbares in Gedanken zu überführen“, führt der Künstler in seinem Erläuterungsbericht aus. Die Kulturachse, die der Architekt Scharoun für seine Wiederaufbauplanung von Berlin konzipiert hatte, bildet eine Rahmenbedingung, eine wichtige Vorgabe für Nierhoff und entspricht den synergetischen Wechselwirkungen zwischen Kunst und Bau, die für Scharoun wichtig waren.
Translation:
His work with the telling title "The Bastion" could be uses to do the Scharoun with Hermann Mattern together as space designed site with the irregular terrain to the Potsdamer Straße as a kind of flat Vorwerk – as a fortress architecture. Small all-terrain levels are contoured with a stone wall, ledge, down to the state library, and a Seating area. The "the site increase in opposite height, are my funds to transfer to Measurable and Wägbares in thought", the artist in his explanation of the report. The cultural axis, which was designed by the architect Scharoun for his re-design of Berlin, forming a framework, an important requirement for Nierhoff, and corresponds to the synergistic interactions between art and construction, for Scharoun important.

www.wikipedia.org:
Ansgar Nierhoff (* 1. Oktober 1941 in Meschede; † 2. August 2010 in Köln) war ein deutscher Bildhauer. Überregional bekannt wurde der documenta-Künstler durch seine Edelstahlplastiken.