Berlin Art@Site www.artatsite.com Christel Lechner Paar mit Schirm
Artist:

Christel Lechner

Title:

Paar mit Schirm

Year:
2002
Adress:
Wilhelmsruher Damm 144
Website:
ridiculous
In a second you understand the relationship between the man and the woman.
The woman is ticking pompous on her head and the male is carrying a parasol with a smile. Yeah, this is how a traditional couple looks like. Do they still exist? No, I don’t believe that you can find these in the city.
A contemporary woman could be corpulent. However, she is not wearing a dress with vertical lines, a collar, a belt just above her belly button. She is certainly not wearing a straw hat on top of a potlid haircut. I have never seen a woman with a walking stick.
Christel Lechner gives the same wink with the man with his hat, corduroy jacket, terlenka pants. His umbrella really can’t; now we are back in the thirties of the last century.
This couple was already out of date during their own time. But beyond that. Our clothing and manners are also ridiculous in fifty years. It's good for us to realize this, because it's refreshing to have a laugh at your own silly ways. Isn’t our use of our mobile phones, our working, our ‘emancipated’ behavior, our loneliness not as funny as this couple?
By Theo, www.artatsite.com

Vertaling
belachelijk
In één seconde snap je de verhoudingen tussen de man en de vrouw.
De vrouw tikt gewichtig aan haar hoed en de man draagt met een glimlach een parasol. Jah zo ziet een traditioneel echtpaar eruit. Bestaan deze nog? Nee, ik geloof niet dat je dit nog aantreft in de stad.
Een eigentijdse vrouw zou corpulent kunnen zijn. Maar ze draagt geen rok met verticale lijnen, een kraag, een riempje vlak boven haar navel. Ze draagt zeker geen strooien hoed met daaronder een potdekselkapsel. Ik heb nog nooit eerder een vrouw met een wandelstok gezien.
Christel Lechner maakt dezelfde vette knipoog bij de man met zijn pet, corduroy jasje, terlenka broek. Maar zijn parasol kan écht niet; hiermee zijn we terug in de jaren dertig van de vorige eeuw.
Dit echtpaar was in hun eigen tijd al ouderwets. Maar los daarvan. Onze kleren en omgangsvormen zijn over vijftig jaar ook belachelijk ouderwets. Het is goed om ons dat nu al te realiseren want het is verfrissend om te lachen om eigen belachelijke gewoontes. Is ons gebruik van ons mobieltje, ons harde werken, ons ‘geëmancipeerde’ gedrag, onze eenzaamheid niet net zo lachwekkend als dit echtpaar?
Door Theo, www.artatsite.com

www.cloudapi.de:
Die gebürtige Iserlohnerin Christel Lechner legte 1982 die Meisterprüfung in Keramik an der Werkkunstschule Münster ab. Sie lebt und arbeitet in Witten.
Seit 1988 befasst sich die Bildhauerin intensiv mit dem Material Beton und arbeitet an lebensgroßen Skulpturen.
Zusammen mit ihrem Team und ihrer Tochter Laura Lechner entwickelt sie immer neue, verblüffend lebendige Figuren und Gruppen. Der Mensch in seinem Alltag ist der eigentliche Rohstoff, aus dem Christel Lechner ihre Figuren entwickelt. Von weitem gesehen erscheinen ihre Alltagsmenschen fast als reale Personen. Wenn man sich nähert, entfalten sie ihre eigene Wirkung und Dynamik. So entsteht ein Dialog zwischen der Skulptur und dem Betrachter.
Ein wichtiges Thema Christel Lechners ist das letzte Lebensdrittel. Gelebtes Leben als die schönste Vorlage. Das ist es, was ihre Figuren ausstrahlen.

www.lokalkompass.de:
Christel Lechners sympathische Figuren in Rheinberg waren der Aufhänger für ein Treffen in kleiner Runde.
Wie so oft wenn sich Bürgerreporter treffen, war der Himmel bestens gelaunt und bescherte uns angenehme Temperaturen, und einen wunderbaren Sonne-Wolken-Mix.
Am Ende unserer Fototour haben wir uns sehr gefreut, dass unsere Bürgerreporterin Hille aus Xanten keine Mühe und Anstrengung gescheut hat und mit dem Rad von Xanten nach Rheinberg kam.
Dankeschön an Regine für die gelungene Führung, für den tollen Nachmittag mit Euch!
Der Gaststätte "Punto" an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön für das Reservieren von zwei Tischen für unsere kleine Gruppe draußen. Wir hatten wunderbare Plätze und eine sehr freundliche Bedienung!
Viel Freude mit meinem Beitrag! Über Kommentare freue ich mich natürlich :-) Bleibt gesund!

www.wikipedia.org:
Christel Lechner (* 10. November 1947 in Iserlohn) ist eine deutsche Töpfermeisterin, Bildhauerin und Installationskünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Witten an der Ruhr, Stadtteil Durchholz, Nordrhein-Westfalen.
In der Presse wurde 2018 hinterfragt, warum keine Entwicklung zu sehen sei.
An anderer Stelle wurde ihr Schaffen wie folgt zusammengefasst: „Ihre Figuren spiegeln Menschen und Situationen im Alltag wieder und so mancher Betrachter entdeckt vielleicht eine gewisse Ähnlichkeit zum realen Leben in ihnen.“